»Ich unterstütze die Musikschule, weil sie aus dem kulturellen Leben von Bad Vilbel nicht wegzudenken ist«
Dr. Thomas Stöhr, Bürgermeister der Stadt Bad Vilbel
»Die Musikschule ist unvergleichbar«
Gaby Priesemann, Schülerin seit 17 Jahren
»Wir halten Musikkultur lebendig«
aus dem Leitbild der Musikschule
»Ich unterstütze die Musikschule, weil Musik Alt und Jung verbindet«
Elisabeth Schnorr, Steueramtsfrau
»Die Musikschule ist seit Jahren ein verlässlicher Kooperationspartner der Kurt-Schumacher-Schule«
Franz Wild, Leiter der Kurt-Schumacher-Schule in Karben
"Ich unterstütze gerne die Musikschule, weil mir die musikalische Förderung der Bad Vilbeler und Karbener Kinder sehr am Herzen liegt."
Hilke Bender, Rektorin der Pestalozzischule Karben
»Ich unterstütze die Musikschule, weil Musik Alt und Jung verbindet«
Elisabeth Schnorr, Steueramtsfrau

»Ich unterstütze die Musikschule, weil ich selbst gerne Musik mache«
Hans Georg Mockel, Director of Human Resources, Facility Management and Informatics, European Space Agency (ESA)

09.01.2021
Information zum Musikschulunterricht ab 11. Januar

Die Situation bezüglich der Pandemie hat sich nicht wesentlich gebessert, jedoch dürfen die Musikschulen in Hessen nach jetzigem Stand der Verordnungen nach wie vor Präsenzunterricht erteilen.
Um der Gesamtsituation Rechnung zu tragen soll aber möglichst viel Unterricht online stattfinden. In Einzelfällen ist weiterhin Einzel- und Zweierunterricht in Präsenz vertretbar – unsere Maßnahmen zur Infektionsverhinderung haben sich bisher bewährt.
Gruppen- und Ensembleunterricht wird es im Sinne der Kontaktbeschränkungen vorläufig bis Ende Januar nur noch online geben.

Die entsprechenden Lehrkräfte werden sich mit ihren Schüler*innen bzw. deren Eltern in Verbindung setzen, um die Unterrichtsform und die Termingestaltung zu besprechen.

15.12. Corona-Update

Aus der ab dem 16. Dezember 2020 gültigen Fassung der „Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung“ geht hervor, dass Musikschulen auch in den kommenden letzten drei Tagen vor den Weihnachtsferien ihr Unterrichtsangebot in präsenter Form unverändert anbieten dürfen. Wir werden wo es möglich ist, online unterrichten, Präsenzunterricht darf jedoch weiterhin stattfinden. Die Lehrkräfte werden sich bezüglich der Unterrichtsform mit den Schülerinnen und Schülern in Verbindung setzen.

Bitte beachten Sie, dass das Musikschulbüro für den Publikumsverkehr derzeit geschlossen bleibt. Wir sind aber weiterhin telefonisch zu den gewohnten Zeiten erreichbar und außerhalb dieser Zeiten stehen wir Ihnen gerne per Mail zur Verfügung.

Telefonzeiten:

Mo 10 – 13 Uhr
Do  10 – 13 Uhr

Musikschulschließung aufgehoben – Präsenzunterricht ab sofort wieder möglich

Wir freuen uns, dass die hessischen Musikschulen wieder öffnen dürfen:  Mit Wirkung vom 6. November 2020 fallen die Musikschulen nicht mehr unter das befristete Verbot gemäß § 2 (Schließung und Betrieb von Einrichtungen, Sportbetrieb) der hessischen Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung. Damit folgt das Land Hessen den Regelungen nahezu aller anderen Bundesländer und trägt dem Gedanken einer möglichst einheitlichen Umsetzung der Bund-Länder-Beschlüsse vom 28. Oktober 2020 Rechnung.

Unter Einhaltung der bisherigen Hygienemaßgaben kann nun wieder Präsenzunterricht erteilt werden. Bei einigen Unterrichtsräumen und bei einigen Unterrichtsangeboten, vor allem bei Musikkursen für Kinder, müssen noch Absprachen getroffen werden, daher bitten wir unsere Schülerinnen und Schüler darum, vor Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts mit der Lehrkraft Kontakt aufzunehmen.

17.08.

Das Musikschulbüro ist Montag und Donnerstag wieder zwischen 10 und 13 Uhr geöffnet. Außerhalb dieser Zeiten stehen wir Ihnen gerne per Mail zur Verfügung!

Unter Downloads stehen unser überarbeitetes Anmeldeformular als ausfüllbare pfd-Datei und die aktualisierte Schulordnung bereit. Hier finden Sie unser Schutzkonzept Corona und unsere Abstands- und Hygieneregeln zur Verhinderung von Corona-Infektion.

 

03.06.

Viele allgemeinbildenden Schulen haben inzwischen Musikschulunterricht wieder in ihren Räumen ermöglicht, oftmals ist aber die Raumnutzung verändert und eingeschränkt. Die Stundenpläne müssen manchmal täglich aktualisiert werden, um Präsenzunterricht erteilen zu können. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Eltern, Schülerinnen und Schüler und an alle Lehrkräfte für die unglaubliche Flexibilität!
Das Instrumentenkarussell konnte in allen Vilbeler Stadtteilen für Juni wieder aufgenommen werden. Die Weiterführung von alternativen Unterrichtsformen ist nach wie vor eine gute Alternative, vor allem für alle Gruppenkurse mit jungen Kindern.

 

26.05.

Inzwischen gibt es sehr positive Entwicklungen bezüglich der Nutzung der Räume in den Schulen: auch die Stadtschule und die Regenbogenschule haben unserem Musikschulkindern wieder die Tore geöffnet. Nur das Instrumentenkarussell kann an den Grundschulen durch den Schichtunterricht der Grundschüler gar nicht oder zumindest nicht zu den üblichen Zeiten stattfinden.

 

24.05.

Nach wie vor läuft ein beträchtlicher Teil des Musikschulunterrichts als Online-Unterricht, jedoch öffnen mehr und mehr allgemeinbildende Schulen ihre Türen auch wieder für die Musikschule: die Ernst-Reuter-Schule auf dem Heilsberg, die Kurt-Schumacher-Schule in Karben und ein Raum in der Alten Regenbogenschule stehen wieder für die Musikschule zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass durch die Knappheit an Räumen veränderte Stundenpläne notwendig sind, die Lehrkräfte informieren alle Schülerinnen und Schüler.

 

09.05.

Ab 11. Mai ist das Jukuz und das Forum Dortelweil wieder für uns geöffnet, auch in der Saalburgschule darf eingeschränkt Unterricht stattfinden. Die jeweilige Lehrkraft nimmt mit ihren Schülerinnen und Schülern Kontakt auf, ob, und wenn ja, wo und wann der Präsenzunterricht wieder aufgenommen werden kann. Nach wie vor ist in vielen Fällen die Fortführung des digitalen Unterrichts eine gute Alternative.

 

05.05.

Viele Schülerinnen, Schüler und die Lehrkräfte warten sehnsüchtig auf die Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts. Der Unterricht (Einzelunterricht und Kleingruppen bis max. 5 Personen) startet zunächst ab Donnerstag, 7. Mai in der Alten Mühle, der Rockademy und der Alten Bürgermeisterei in Dortelweil, allerdings nur nach Absprache mit der jeweiligen Lehrkraft und unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln.

Die Erlaubnis, im Jukuz unterrichten zu dürfen, ist noch nicht definitiv erteilt. In allen allgemeinbildenden Schulen und Kitas ist Musikunterricht zur Zeit nicht möglich. Sobald sich an dieser Situation etwas ändert, informieren wir Sie.

Für unsere Kleinsten gibt es leider noch kein Wiedersehen mit ihren Lehrerinnen. Größeren Gruppen zu unterrichten bleibt vorläufig untersagt. Wir halten weiter Kontakt über unsere Themenpakete per Mail!

 

03.05.

Am Freitag, dem 1. Mai hat die Landesregierung Hessens eine partielle Lockerung des Verbots, Angebote von Musikschulen wahrzunehmen, beschlossen. Ab 4. Mai 2020 darf unter Einhaltung von Abstands- bzw. Hygieneregeln an Musikschulen Einzelunterricht und Unterricht in Kleingruppen von bis zu fünf Personen erteilt werden.

Hier ist es genau nachzulesen:

https://www.hessen.de/presse/pressemitteilung/landesregierung-beschliesst-oeffnung-von-friseuren-spielplaetzen-und-kultureinrichtungen

Wir freuen uns sehr, dass der „normale“ Unterricht  wieder in erreichbare Nähe rückt, jedoch hat der bestmögliche Schutz vor Ansteckung aller Schüler und Schülerinnen und aller Lehrkräfte Vorrang.

Bevor der Präsenzunterricht wieder aufgenommen werden kann, muss die Musikschule sich mit den Städten Bad Vilbel und Karben und den Schulen, mit denen wir kooperieren, abstimmen und, wenn wir die Erlaubnis bekommen, die Räume zu nutzen, die erforderlichen Hygienemaßnahmen umsetzen.

Wir informieren Sie in der kommenden Woche über die weitere Vorgehensweise!

 

30.04.

Die vierte Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus vom 17. März 2020 wurde erneut bis zum 10. Mai 2020 verlängert. Sollte der Beschluss der hessischen Landesregierung bestehen bleiben, können wir bis zum 10. Mai 2020 keinen Präsenzunterricht anbieten.

 

16.04.

Die auch für den öffentlichen Musikschulbereich geltende vierte Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus vom 17. März 2020, ist über den 19. April 2020 nun bis zum 03. Mai 2020 verlängert worden. Sollte der Beschluss der hessischen Landesregierung bestehen bleiben, bieten wir bis zum 03. Mai 2020 keinen Präsenzunterricht an.

 

19.03. – 10:00

Wir möchten noch einmal darauf hinweisen, dass auch das Musikschulbüro für den Publikumsverkehr derzeit geschlossen ist. Sie können uns weiterhin telefonisch zu den gewohnten Öffnungszeiten erreichen:

Mo, Di, Do, Fr 10:00 – 13:00 Uhr

 

18.03. – 12:00

Wir bedanken uns zunächst sehr herzlich für Ihr Verständnis und für die vielen ermunternden und ermutigenden Rückmeldungen in dieser besonderen Situation.  Wir versichern Ihnen, dass uns die Förderung unserer Schülerinnen und Schüler wie immer am Herzen liegt und wir unseren Unterrichtsauftrag sehr ernst nehmen.

Wir haben mit dem Trägerverein und unserem äußerst engagierten Lehrerkollegium vereinbart, in der Zeit der Schließung der Unterrichtsräume ein Alternativangebot zum Präsenzunterricht anzubieten. Wie dieser Fernunterricht aussieht, vereinbaren die Lehrkräfte mit den Schülerinnen und Schülern individuell.

Für unsere Elementarkurse erarbeiten wir ein abwechslungsreiches Online-Angebot, das wir demnächst auf unserer Website präsentieren.

 

16.03. – 20:45

Nun hat die Landesregierung Hessens verfügt, den Unterricht an Musikschulen einzustellen – hier der Wortlaut:

„Zu verbieten sind:

Zusammenkünfte in Vereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie die Wahrnehmung von Angeboten in Volkshochschulen, Musikschulen und sonstigen öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen….“

Wir werden diese Verfügung schon ab Dienstag, 17.03.2020 umsetzen und keinen Unterricht mehr anbieten.

Wir arbeiten intensiv an Ersatzangeboten, die über die Zeit hinweghelfen sollen, an denen der Präsenzunterricht nicht möglich ist.

 

16.03. – 14:00

Am heutigen Montag findet Unterricht nur noch an folgenden Unterrichtsorten statt:

Bad Vilbel: Alte Mühle, Rockademy, Ernst-Reuter-Schule

Karben: Jukuz, Selzerbachschule

Alle anderen Schulen/Gemeindehäuser haben ihre Räumlichkeiten geschlossen.

 

16.03. – 10:00

Weiterhin gibt es keine behördliche Anordnung zur Schließung der Musikschule. Damit fehlt uns die Rechtsgrundlage zum Aussetzen des Unterrichtes.
Da wir größere Gruppen nicht weiter verantworten können, werden wir bis auf Weiteres zum Schutz von SchülerInnen und DozentInnen nur Einzelunterricht und den Unterricht in Zweiergruppen stattfinden lassen.
Alle Unterrichtsangebote mit mehr als 2 Teilnehmern – Ensembleunterricht, Orchester, Chöre, Elementarunterricht  – entfallen.
Wir hoffen auf Ihr Verständnis und arbeiten an Lösungen für diese außergewöhnliche Situation.

 

13.03.

Auf der heutigen Pressekonferenz der Landesregierung wurde bekannt gegeben, dass der reguläre Unterricht an den allgemeinbildenden Schulen von Montag, 16.3. bis nach den Osterferien nicht stattfindet. Auch die Kitas stellen ihren Normalbetrieb ein. Für bestimmte Berufsgruppen wird jedoch ein Betreuungsangebot in Kitas und Schulen aufrechterhalten.

Für die Musikschule gibt es bisher noch keine behördliche Anordnung den Betrieb einzustellen – das bedeutet, der Unterricht findet bis auf Weiteres statt.

Wir aktualisieren die Homepage, wenn neue Informationen vorliegen, natürlich benachrichtigen wir Eltern und Schülerinnen und Schüler auch per Mail über Veränderungen und Unterrichtsausfälle..