»Ich unterstütze die Musikschule, weil sie aus dem kulturellen Leben von Bad Vilbel nicht wegzudenken ist«
Dr. Thomas Stöhr, Bürgermeister der Stadt Bad Vilbel
»Die Musikschule ist unvergleichbar«
Gaby Priesemann, Schülerin seit 17 Jahren
»Wir halten Musikkultur lebendig«
aus dem Leitbild der Musikschule
»Ich unterstütze die Musikschule, weil Musik Alt und Jung verbindet«
Elisabeth Schnorr, Steueramtsfrau
»Die Musikschule ist seit Jahren ein verlässlicher Kooperationspartner der Kurt-Schumacher-Schule«
Franz Wild, Leiter der Kurt-Schumacher-Schule in Karben
"Ich unterstütze gerne die Musikschule, weil mir die musikalische Förderung der Bad Vilbeler und Karbener Kinder sehr am Herzen liegt."
Hilke Bender, Rektorin der Pestalozzischule Karben
»Ich unterstütze die Musikschule, weil Musik Alt und Jung verbindet«
Elisabeth Schnorr, Steueramtsfrau

»Ich unterstütze die Musikschule, weil ich selbst gerne Musik mache«
Hans Georg Mockel, Director of Human Resources, Facility Management and Informatics, European Space Agency (ESA)

„Da, da, da…“ riefen die Kinder beim Familienkonzert der Musikschule Bad Vilbel und Karben am vergangenen Freitag,17. September. Sie sahen es zuerst: ein Gespenst irrte durch die Gemäuer der Burg in Bad Vilbel. Spukt es etwa in der Wasserburg? Die Moderatoren Esther Groß und Uli Stüting rätselten bis zum Schluss, was es mit der Geistererscheinung auf sich hatte. Letzten Endes war alles ganz harmlos. Es gibt natürlich keine Gespenster in der Ruine. Es war nur die Schulleiterin, Corinna Probst, die sich auf der Suche nach ihrer verlorenen Brille verirrt hatte. Alle konnten aufatmen und erlebten neben der spannenden Geschichte um das Phantom der Burg vielfältige instrumentale und vokale Solo-, Duo- und Ensemblebeiträge von Schülerinnen und Schülern der Musikschule.