Blockflöte

Die Blockflöte – nicht nur für Kinder

Die Blockflöte wird in sogen. „Familien“ gebaut, als Sopranino-, Sopran-, Alt-, Tenor-, Bass-, Großbass– und Subbassblockflöte. In der Regel beginnt – bei Kindern – der Unterricht mit der Sopranblockflöte; Jugendliche und Erwachsene mit größeren Händen können mit der Alt- oder Tenorblockflöte einsteigen.

Die Blockflöte wird gerne als Einstiegsinstrument gewählt, obwohl sie genauso leicht oder schwer erlernbar ist, wie jedes andere Instrument. Sie ist ein »ausgewachsenes« und vollwertiges Musikinstrument mit einer langen Geschichte. Vor allem in Renaissance und Barock wurde sie gleichberechtigt mit anderen Instrumenten gespielt – man denke etwa an das vierte Brandenburgische Konzert von Bach oder die Sonaten für Altblockflöte von Händel. Aus jenen Epochen stammt der größte Teil der Blockflötenliteratur, sowohl was das Ensemblespiel (Renaissance) als auch die solistische Literatur (Barock) angeht.

 

blockfltenmarsch

 

Seitdem hat sich vieles getan: Heute gibt es fast keine Grenzen in den Epochen und Stilen; so finden sich Schuberts Militärmarsch, Ragtimes, Jazzstücke, Worldmusic, Folk u.v. mehr in den Repertoires renommierter Ensembles und auch in unserem Notenschrank neben Werken der Neuen Musik.

Schon frühzeitig werden unsere Blockflötisten an das gemeinsame Musizieren herangeführt und können sich in kleinen Gruppen und Ensembles im Zusammenspiel erleben. Dabei wird die gesamte heute gebräuchliche »Blockflötenfamilie« eingesetzt: von der nur 24 cm langen Sopraninoflöte über Alt-, Tenor- und Bassflöte bis zum »Großbass« mit seinem orgelähnlichen Ton. Das Zusammenspiel auch mit anderen Instrumenten ist ein wesentlicher Bestandteil des Blockflötenunterrichts.

Pilotprojekt „Jedem Kind ein Instrument (JeKi)“ 
In Kooperation mit der Regenbogenschule wurde die Blockflöte im sogen. JeKi-Projekt unterrichtet.

Nach Auslaufen dieses Pilotprojektes wird die Kooperation mit der Regenbogenschule nun im Instrumentenkarussell weitergeführt.

Tipp:
Vor dem Kauf eines Instrumentes empfiehlt sich Rücksprache mit unseren Lehrkräften. Wir unterrichten nur auf Instrumenten mit barocker Griffweise.