»Ich unterstütze die Musikschule, weil sie aus dem kulturellen Leben von Bad Vilbel nicht wegzudenken ist«
Dr. Thomas Stöhr, Bürgermeister der Stadt Bad Vilbel
»Ich unterstütze die Musikschule, weil Musik eine Brücke zwischen den Menschen ist«
Marlene Schröder-Greim, Vorstandsmitglied im Trägerverein
»Ich unterstütze die Musikschule, weil Musik Alt und Jung verbindet«
Elisabeth Schnorr, Steueramtsfrau
»Ich unterstütze die Musikschule, weil ich selbst gerne Musik mache«
Hans Georg Mockel, Director of Human Resources, Facility Management and Informatics, European Space Agency (ESA)
»Ich unterstütze die Musikschule; sie bietet musikalische Bildung und veranstaltet wunderschöne Konzerte«
Ingrid Lenz, Stadtverordnetenvorsteherin der Stadt Karben
»Die Musikschule ist seit Jahren ein verlässlicher Kooperationspartner der Kurt-Schumacher-Schule«
Franz Wild, Leiter der Kurt-Schumacher-Schule in Karben
»Die Musikschule ist unvergleichbar«
Gaby Priesemann, Schülerin seit 17 Jahren
»Wir halten Musikkultur lebendig«
aus dem Leitbild der Musikschule

Ein mörderischer Liederabend

Samstag, 22.4.2017 um19:30 Uhr, Kurhaus Bad Vilbel, Niddastraße 1

Dieser Abend wird gefährlich… Gesangsschüler der Musikschule Bad Vilbel und Karben präsentieren tödliches Liedgut der verschiedensten Stile und Epochen.

Es wird musikalisch gemordet, gelitten, gerächt und gespottet. Mozarts feine Klänge wechseln sich ab mit Kreislers Moritaten, Musical-Duetten und Chansons. Es dürfte für jeden etwas dabei sein in diesem humoresken Gruselmix der schönen Klänge.

Die erwachsenen Gesangsschüler der Klassen Gabriele Zimmermann, Stefanie Ruck und Benedikt Bach freuen sich auf Ihren Besuch.
Am Klavier begleitet Renata Teban die Sängerinnen und Sänger und die Moderation übernimmt die geheimnisvolle Susi, lassen Sie sich überraschen.

Der Eintritt ist frei – aber auf eigene Gefahr! Spenden sind willkommen.

Kostenloses Schnupperangebot in der Musikschule Bad Vilbel und Karben

 

Zum Kennenlernen bietet die Musikschule am Montag, 24. April 2017 um 10.55 Uhr einen Schnuppertermin für Eltern mit Kindern im Alter von 1,5 – 3 Jahren an.

Wer seinem Kind etwas ganz Besonderes zukommen lassen und auch selbst neue Lieder und Bewegungsspiele für zu Hause lernen möchte, sollte unbedingt einen Anfang mit der Musik-(Schule) beginnen. Der frühe Umgang mit der Musik kann zu einer großen Liebe für das ganze Leben führen. Koordination, Sprache und Hören werden in den neuen Kursen der Musikschule für die Jüngsten spielerisch gefördert.

Eltern-Kind-Kurs
für Kinder ab 1 ½ Jahre bis 3 Jahre, Montag, 24. April um 10.55 Uhr Raum 112 in der Alten Mühle/BV, Lohstraße 13

Einfach vorbeikommen und mitmachen, eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Die Angebote finden in der Alten Mühle Bad Vilbel, Lohstraße 13 im zweiten Stock statt (Raum 112)

Nähere Infos unter 06101-98340


Offenes Singen für Kinder, Eltern, Großeltern, Cousins, Tanten…..

comic-familiensingen
Samstag, 20. Mai 2017 von 11 – 12 Uhr
in der Musikwerkstatt Alte Mühle Bad Vilbel, Lohstraße 13

Wir laden herzlich zum Familiensingen ein – einem offenen Singen für Kinder im Alter von 3 bis 7 Jahren in Begleitung unter der Leitung von zwei erfahrenen Musikpädagoginnen, im November sind das Berit Backhaus und Martina Engelhardt. Es ist kostenfrei und flexibel – einfach kommen und mitmachen!

Mit einem Begrüßungslied geht es los: ….wir wollen die eigene Stimme in ihrer Ausdrucksfähigkeit erleben, wollen mit Stimme, Klängen, Gesten und Bewegung gemeinsam Rhythmus und Musik erfahren – und natürlich: Wir wollen singen!

Inhalt sind neue und alte Lieder passend zum Alter der Kinder und thematisch eingebettet in die Jahreszeit.

Geschwister, Freunde und Freundinnen, Cousins und Cousinen dürfen natürlich mitkommen. Einfach vorbeikommen und mitmachen, eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Singen macht Spaß und gute Laune!

Termin: Samstag, 20. Mai 2017 von 11.00 bis 12.00, Voranmeldung nicht erforderlich.

Der nächste Familien-Sing-Termin findet am  2.9.17 statt, gleiche Uhrzeit, gleicher Ort

 

 

54. Regionalwettbewerb

JugMusRegionalFeb2017

Am Wochenende 4./5. Februar 2017 fanden in Frankfurt die Regionalwettbewerbe für Jugend Musiziert statt. Die Musikschule Bad Vilbel und Karben war wieder überaus erfolgreich und hatte viele Preisträger. Wir gratulieren den Gewinnern und ihren Lehrkräften.

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

Jumulogo_rot

Wettbewerbskategorie Ensemble Streichinstrument gleiche Instrumente gleiches Instrument:

Ann-Kathrin Gruss (Violine, Kl. Gudrun Jeggle)
Lukas Reichert (Violine, a.G.)
Altersgruppe 1b mit 23 Punkten einen 1 Preis
in dieser Altersgruppe ist eine Weiterleitung zum Landeswettbewerb nicht möglich

Julia Grabner (Violine , Kl. Dorothea Rohdmann
Luisa Ye (Violine, a.G.)
Altersgruppe 1 b mit 25 Punkten 1. Preis
in dieser Altersgruppe ist eine Weiterleitung zum Landeswettbewerb nicht möglich

Lena Michelle Kolensnikov (Violine, Kl. Gudrun Jeggle)
Sophia Wohl (Violine, Kl. Gudrun Jeggle)
Altersgruppe 3 mit 24 Punkten 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb

Sophia Wohl (Violine, Kl. Gudrun Jeggle)
Veronika Schwamm (Violine a.G.)
Lea Fleuri (Violine a.G.)
Laura Wand (Violine a.G.)
Altersgruppe 3 mit 23 Punkten 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb

Anna-Maria Farnung (Violine, Kl. Gudrun Jeggle)
Josefine Brockmann (Violine a.G.)
Merle Körber (Violine a.G.)
Samuel Juhasz (Violine a.G.)
Altersgruppe 5 mit 24 Punkten 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb

 

Wettbewerbskategorie Ensemble Streichinstrumente Streichquartett

Anna-Maria Farnung (Violine Kl. Gudrun Jeggle)
Bettina Moll (Violine a.G.)
Max Pötzl (Viola, a.G.)
Beatrix Amann (Cello, a.G.)
Altersgruppe 4 mit 25. Punkten 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb

Emilia Meyer (Violine Kl. Gudrun Jeggle)
Aki Endo (Violine a.G.)
Joris Käfer (Viola Kl. Berit Lang)
Maria Schubert (Cello, a.G.)
Altersgruppe 4 mit 24 Punkten 1. Preis mit Weiterleitung

 

Wettbewerbskategorie EnsembleStreichinstrument unterschiedliche Instrumente

Elsa Pham (Violine, Kl. Angelika Boller)
Levon Frick (Cello, a.G.)
Altersgruppe 2 mit mit 20 Punkten 2. Preis

Richard Weidner (Cello, Kl. Anke Ebel)
Martha Weidner (Violine a.G.)
Altersgruppe 3 mit 21 Punkten 1. Preis

 

Wettbewerbskategorie Blechbläser-Quintett
BläserquintettFeb2017

Manuel Rao, Finn Grözinger (Kl. Martin Krämer, Trompeten)
Jonathan Kreuder (Kl. André Craul, Waldhorn)
Sören Scharnagl (Kl. Simon Gößling, Posaune)
Sebastian Seurer (Kl. Simon Gößling, Euphonium)
Ltg. d. Quintetts Simon Gößling
Altersgruppe 5 mit 21 Punkten 1. Preis

 

Wettbewerbskategorie  2 – 5 verschiedene Blasinstrumente

Sahrah Lampert ( Trompete, a.G.)
Tobias Reuter (Posaune, Kl. Simon Gößling
Altersgruppe 1b mit 23 Punkten 1. Preis

 

Wettbewerbskategorie 2 – 5 gleiche Blasinstrumente
BläsertrioFeb2017

Tobias Reuter (Posaune, Kl. Simon Gößling)
Finn Gößling (Posaune, a.G.)
Keanu Wolff (Posaune, a.G.)
Altergruppe 3 mit 23 Punkten 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb

 

Wettbewerbskategorie Bläser Duo unterschiedliche Instrumente

Denise Stieber (Querflöte, Kl. Natascha Siao)
Fabian Pflug (Klarinette, Kl. Zoltan Kovacs)
Altersgruppe 3 mit 18 Punkten 2. Preis

 

Wettbewerbskategorie Bläser-Duo gleiche Instrumente

Lilli Pirschel (Querflöte, Kl. Natascha Siao)
Philipp Adam (Querflöte, Kl. Natascha Siao)
Altersgruppe 2 mit 23 Punkten 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb

Isabella Bauer (Kl. Zoltan Kovacs)
Marc Perpeet (Kl. Zoltan Kovacs)
Altersgruppe 5 mit 21 Punkten 1. Preis

 

Wettbewerbskategorie Holzbläser 2 – 5 Instrumente

Hanna Blochwitz (Blockflöte, Kl. Marie Deller)
Louise Schieber (Blockflöte, a.G.)
Altersgruppe 4 mit 24. Punkten 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb

 

Wettbewerbskategorie Klarinette solo

Fabian Pflug (Kl. Zoltan Kovacs, Klarinette)
Altersgruppe  mit 18 Punkten 2. Preis

 

Wettbewerbskategorie Gitarre (Pop)

Florian Walter (Gitarre, Kl. Steffen Ahrens)
Altersgruppe 5 mit 21 Punkten 1. Preis

 

Kategorie Harfe Solo

Emilia von Mackensen (Harfe, Kl. Esther Groß)
Altersgruppe 3 mit 20 Punkten 2. Preis


Halbjahreswechsel zum 31.1.2017 – Fristen, Neueinteilung

§ § §

 

Zum Halbjahreswechsel, am 31.1.17, werden wieder Plätze bei uns frei, die wir ab Januar vergeben. Allerdings sind das nicht so viele, wie zum Schuljahreswechsel, weshalb sich Gruppeneinteilungen mangels passender Spielpartner nur schwer realisieren lassen. Die Einteilung erfolgt nach Eingangsdatum Ihrer Anmeldung, wobei interne Wechsel von Lehrkraft, Fach oder Gruppenveränderungen bevorzugt bearbeitet werden, wenn sie fristgerecht vorliegen.

Durch Stornierungen und Ummeldungen werden im Laufe des Halbljahres immer noch einzelne Plätze frei, es kann durchaus sein, dass Sie kurzfristig den gewünschten Platz erhalten. Falls es zu langen Wartelisten in einzelnen Fächern kommen sollte, werden wir versuchen, noch weitere Kapazitäten zu schaffen, es sind auch noch einige Lehrproben für Neueinstellungen geplant. Wir bitten um etwas Geduld.

Falls es noch einen passenden Platz für Sie oder Ihr Kind geben wird, …

werden Sie  in jedem Fall schriftlich benachrichtigt, sofern uns Ihre schriftliche Anmeldung bereits vorliegt, telefonische  Vormerkungen und formlose Mailanfragen können wir leider nicht berücksichtigen

Die neuen Verträge haben die gesetzliche Stornofrist und eine Probezeit von drei Wochen zum Monatsende (Ausnahme: Schulprojekte und Instrumentenkarussell), die nächste reguläre Kündigungsmöglichkeit ist der 31.8.17 mit einer sechswöchigen Frist.

Nicht fristgerechte Änderungen und Kündigungen können nur nachrangig bearbeitet werden und erfolgen aus Kulanz. Diese Änderungen sind aufwändig, weil wir die Arbeitsvertäge für unsere Lehrkräfte und die Verträge mit den Zahlungspflichtigen mit berücksichten müssen.

Kündigung/Ummeldungen und Stornos können formlos per Mail oder per Post erfolgen. Ihre Mail senden Sie bitte an:

weinheimer@musikschule-bad-vilbel.de

Unser Halbjahr endet immer zum 31.1., das Schuljahr endet immer zum 31.8. eines Jahres, unabhängig von den Ferien-Terminen. Sie zahlen eine monatliche Abschlagssumme auf den Jahresbeitrag, d.h. die unterrichtsfreie Zeit in den Ferien und Feiertage sind in die Preise einkalkuliert.

 

 

Männerstimmen gesucht

Vil-belCanto Logo 4fbg

Der Chor der Musikschule Bad Vilbel und Karben Vil-belCanto braucht stimmkräftige Unterstützung im Tenor und Bass.

Gesungen werden Lieder aus diversen Stilrichtungen sowie Werke großer Meister. Und wer schon immer mal auf der Bühne der Burgfestspiele Bad Vilbel stehen wollte, kann auch beim Musical „Evita“ dabei sein.

Vorbei kommen und mitsingen! Wir freuen uns auf neue Stimmen!

Die Proben finden montags von 20.30 bis 22.00 Uhr in der Musikwerkstatt der Alten Mühle Bad Vilbel, Lohstraße 13 statt
Leitung: Benedikt Bach.

www.vilbelcanto.de


Unsere Schüler erzielen 1. Preis

Lions-WettbewerbJna2017

Kammermusik und Liedgesang sind die konzentrierteste Form des Musizierens. Am 10. Dezember 2016 veranstaltete der Lions-Club Friedrichsdorf-Limes die sechste Auflage des Musikwettbewerbs, der dieses Ensemblespiel fördern soll. Der Wettbewerb ist für Ensembles zwischen 2 und 8 Musikern ausgeschrieben. Es sind ausschließlich akustische Instrumente bzw. Gesang zugelassen.

Das Duo Ann-Kathrin Gruss  und Lukas Reichert (extern) hat in der Altersgruppe 1 teilgenommen und einen 1.Preis erzielt. Beide haben Unterricht  bei Gudrun Jeggle.

Wir gratulieren und freuen uns über die Auszeichnung

Kooperation zwischen Stadtkapelle Bad Vilbel und der Musikschule Bad Vilbel und Karben e.V. besiegelt

stadtkapelle_logo_layout_final_RZ_Notenschlüssel

Ab sofort wird es ein gemeinsames Arbeiten mit der Stadtkapelle und der Musikschule geben. Ein Kooperations-Vertrag wurde am vergangenenDienstag für die Stadtkapelle von Alexander Fry und Maike Jordan und für die Musikschule von Jürgen Werner gemeinsam mit Claudia Hölbling unterzeichnet.

Eine Zusammenarbeit gibt es schon seit über 20 Jahren, allerdings waren die Verwaltungsabläufe nicht immer klar und der Informationsfluss nicht immer perfekt. Dies wird nun mit der neuen Regelung anders. Stadtkapellen-Schüler … melden sich einfach an der Musikschule an und werden von der Stadtkapelle in ihrem Instrumentalunterricht unterstützt.  Die Musikschule tritt auf der anderen Seite in der Ensemble-Arbeit noch mehr an die Seite der Stadtkapelle.

Die gemeinsame Kooperation soll auch den Bad Vilbeler Schülern zu Gute kommen, denn beide Institutionen planen den gemeinsamen Ausbau des Angebotes Bläserklasse an interessierten Schulen.

Darüber hinaus will man in die beiden Jubiläums-Jahre 2018 und 2019 in gemeinsamen Konzerten und Projekten miteinander feiern.

In diesem Zusammenhang möchten wir auch auf das Jahreskonzert der Stadtkapelle am Samstag, 25.März um 19.30 Uhr und am Sonntag, 26. März um 17 Uhr hinweisen.


Neue Kurse ab September 2016 – vereinzelt noch freie Plätze!

zlp_MusikschuleZuschnitt42_fau

Foto Christine Fauerbach

Jetzt noch schnell anmelden!

Wer seinem Kind etwas ganz Besonderes zukommen lassen möchte, sollte unbedingt einen Anfang mit der Musikschule machen. Der frühe Umgang mit der Musik kann zu einer großen Liebe für das ganze Leben führen. Die Musikalische Früherziehung bietet einen idealen Einstieg für Kinder in den letzten zwei Jahren vor Schulbeginn. Allgemeine Musikerziehung, Rhythmus, Musik hören, Singen und Bewegung…viele neue musikalische Eindrücke werden die Kinder dabei sammeln. Im zweiten Jahr werden auch die Instrumente vorgestellt.

Familie, Berufstätigkeit, Ganztagsbetreuung und Freizeit sind allerdings immer schwieriger unter einen Hut zu bringen. Wir haben deshalb die Termine im Elementarbereich für das kommende Schuljahr auf verschiedene Wochentage/Termine und Unterrichtsorte festgelegt. Bitte beachten Sie, dass es auch innerhalb verschiedener Kindergärten MFE-Angebote bei uns gibt. Sicher ist der Einstieg in die Musik für Ihr Kind und für Sie so besser planbar.

  • Wichtelstein, Bad Vilbel Heilsberg, nur für Kinder der Einrichtung
  • Trauminsel Bad Vilbel Dortelweil
  • Nikolauskindergarten Bad Vilbel, nur für Kinder der Einrichtung
  • Zwergenburg Bad Vilbel Massenheim, nur für Kinder der Einrichtung
  • Kindergarten Petterweil/Karben, nur für Kinder der Einrichtung
  • Kindergarten Okarben
  • Märchenexpress Karben, nur für Kinder der Einrichtung
  • Kindergarten Burggräfenrode/Karben
  • Pestalozzikindergarten Karben, nur für Kinder der Einrichtung

So geht´s: Anmeldeformular downloaden und vollständig ausgefüllt und unterschrieben unter Angabe des gewünschten Kurses an uns senden, entweder eingescannt per Mail an

weinheimer@musikschule-bad-vilbel.de

oder per Post an die Musikschule, Lohstraße 13 in 61118 Bad Vilbel.

Nähere Informationen zum Angebot und die Termine für unsere Jüngsten (Babie-Kurse von 3-18 Monate, Eltern-Kind-Kurse für Kleinkinder von 1,5 – 4 Jahren, MFF/Musikalische Frühförderung für Kinder 3-4 Jahre) finden Sie hier
Nähere Informationen und Termine für die Musikalische Früherziehung (ab 4 Jahren Stichtag 30.6.)
finden Sie hier